Nah

A summer’s dream in Stockholm

P1110419

Alltag Adieu! Vier Mädchen in der Hauptstadt Skandinaviens. Die Zutaten sind einfach: günstige Flüge von Berlin und Rotterdam, ein hübsches Hotel und eine Menge blauer Himmel, das ganze vermengen mit einer Portion Vorfreude, lieben Freunden und viel Wasser – fertig.

Von Donnerstagabend spät nach der Arbeit bis Sonntagabend bringt Norwegian Airlines uns in der ersten Reihe günstig von Berlin Schönefeld bis Arlanda Airport. Angekommen und voller Wiedersehensfreude verhandeln wir ganz wunderbar mit den Taxifahrern und werden für einen Superpreis (SEK 510) in die Stadt gefahren. Da das Hotel 7Eleven-Preise in der Minibar hat, gibt es Bier und Chips, Gelächter und Geschnatter zum Abendbrot. Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen und mit einem Haufen Stockholm-Tipps in der Tasche geht es bei allerschönstem Wetter auf Entdeckungstour, aber erst nachdem wir die Acne Archives erobert haben. Abends kommen zwei Stockholmer Freundinnen dazu und es gibt Fisch im Restaurant B.A.R. – wow und gar nicht mal sehr schrecklich teuer. In den Morgen tanzend geht erste Tag auf der Dachterrasse des Lydmar Hotels zu Ende.

Stockholm_7Stockholm_5Stockholm_2

Am zweiten Tag wollen wir raus in die Schären. Fjäderholmarna, die Federinsel, hört sich schon so hübsch an wie sie ist. Die Idee rauszufahren haben allerdings nicht nur wir sondern auch halb Stockholm – sofern dessen Bewohner nicht sowieso schon in ihren Sommerhäusern sind. Macht uns aber nix, weil die meisten Schweden sind schön anzusehen und je mehr je schöner. Wir schwimmen und planschen und sonnen uns und werden gegen Abend von einem Freund mit seinem Boot abgeholt. Kein Paddelboot liebe Leute, ein Speedboot. Anschnallen und los!

Stockholm_8Stockholm_4Stockholm_10

Stockholm war ein perfekter Gastgeber. Wir werden wiederkommen. Aber beim nächsten Treffen gehts erstmal woanders hin. Ljubljana vielleicht?

 

ESSEN

B.A.R. Restaurant – Fisch & Meeresfrüchte – keine Angst vor der Frischtheke! Adresse: Blasieholmsgatan 4a, 111 48 Stockholm

Bistro im Nobis Hotel – Draußen sitzen, hübsche Schweden ansehen, Italienische Bistroküche genießen. Adresse: Norrmalmstorg 2, 111 86 Stockholm

EINKAUFEN

Superfront – Pimt IKEA-Möbel auf. Unbedingt Griffe anschauen! Adresse: Tegnérgatan 5, 111 40 Stockholm

Åhlens – Shopping Center. Eigenmarke WERA hat hübsche Accessoires für kleines Geld, also nach Schwedischen Verhältnissen. Adresse: Hamngatan 18-20, 111 47 Stockholm

TANZEN

Trädgården –  Draußen, Sommer, Tanzen. Adresse: Hammarby Slussväg 2, 118 60 Stockholm

Lydmar Hotel – Durch die Lobby eine Treppe hoch gehts zur Dachterrasse. Mit DJ, schönem Blick und natürlich schönen Schweden. Adresse: Södra Blasieholmshamnen 2, 103 24 Stockholm

SONST

Fjäderholmarna – Die Federinsel. Hinkommen: mit der Fähre (Fjäderholmslinjen) von dem Anleger Sulzen Kajen dauert es ungefähr 30 Minuten. Mit dem Speedboot 10 :).

Södermalm – das Stockholmer Neukölln. Gute Shops, Cafés und Restaurants und hipcoolsexy.

IMG_2390